3D-Secure Verfahren

Mehr Sicherheit für Online-Händler und Verbraucher

Sogenannte 3D-Secure Sicherheitsverfahren im E-Commerce ermöglichen neben der Authentifizierung der Karteninhaber auch den Schutz vor Kartenmissbrauch im Internet. Verfügbar sind das Verfahren Verified by Visa (VbV) von Visa, Mastercard SecureCode (MSC) von Mastercard sowie American Express SafeKey.

Wie funktionieren die Sicherheitsverfahren?

Ihre Kunden werden automatisch auf eine sichere Seite der Karten ausgebenden Bank weitergeleitet und haben dort ihre Zahlung per Passworteingabe zu bestätigen. Im Anschluss daran erfolgt die tatsächliche Online-Autorisierung.

Für Ihren Kunden ist dann eine Zahlungsrückgabe unter Angabe des Arguments "Transaktion nicht durchgeführt" (Haftungsumkehr) nicht mehr möglich. Das funktioniert auch, wenn die Bank des Kunden nicht an den Sicherheitsverfahren Verified by Visa und Mastercard SecureCode teilnimmt.

Zahlungsarten mit 3D-Secure Option:
Visa, Mastercard, Maestro (Hinweis: Ausgenommen sind Firmenkreditkarten von Mastercard und Visa sowie Prepaid-Karten von Visa)

Wie funktioniert eine American Express SafeKey Transaktion?

Wenn Karteninhaber ihre American Express Kartennummer bei einem teilnehmenden SafeKey-Händler eingeben, werden sie zur Eingabe ihres dynamischen SafeKey-Passworts aufgefordert, bevor sie den regulären Zahlungsvorgang abschließen können. Im SafeKey-Fenster wird der Karteninhaber aufgefordert, sein SafeKey-Passwort einzugeben und damit seine Identität zu bestätigen. Für jeden Bezahlvorgang im Internet erhält der Käufer ein neues Passwort, das per SMS und E-Mail zur Verfügung gestellt wird und nur einmalig gültig ist. Der Kartenherausgeber prüft das eingegebene Passwort. Nachdem die Identität des Karteninhabers verifiziert wurde, wird der Zahlungsvorgang fortgesetzt, die Transaktion bestätigt und die Zahlung verarbeitet.

Vorteile

  • Schutz vor betrügerischem Kartenmissbrauch
  • Verringerung berechtigter Rückbelastungen in Folge "Transaktion nicht durchgeführt"
  • Erhöhung der Zahlungssicherheit
  • Einfache Integration des Merchant
  • Plug-in zur sicheren Datenübertragung an die Kartenorganisation / Karten ausgebende Bank

Voraussetzungen

  1. E-Payment-Software mit zertifizierter VbV- und MSC-Funktion, z.B. von B+S Card Service
  2. Vereinbarung mit B+S Card Service für VbV und/oder MSC
  3. Aktivierung der Merchant Plug-in-Nutzung
  4. Meldung der VbV- und/oder MSC-Vertragsdaten an alle beteiligten Parteien
  5. Kennzeichnung der Transaktionen in der E-Payment-Software
  6. Anwendung der Sicherheitsverfahren bei jeder Zahlung
  7. Für Maestro-Zahlungen: MSC Freischaltungen von Karteninhaber, Händler, Karteninhaberbank

Empfehlen lohnt sich!

Werben Sie Freunde und Bekannte für B+S - und sichern Sie sich und dem Geworbenen eine Prämie in Höhe von 50,00 Euro!

Jetzt empfehlen